systemische Beratung

 
 

Coaching ist Beratung. Ich arbeite immer systemisch. Was bedeutet das?

Wir Menschen leben in sozialen Systemen (z.B. Familie, Schule, Team usw.), die uns prägen und beeinflussen, die andererseits auch durch unser Verhalten beeinflusst werden.

Bei Problemen auch nur eines Mitglieds in einem System sind automatisch (mehr oder weniger) alle anderen mit betroffen. Wackeln Sie zur Probe einmal an einem Teil eines Mobiles.....

 

Das heißt, Veränderungen bei einem Teil verändern das gesamte System.
   
Um Ursachen und möglichst gute Lösungen finden zu können, bezieht die systemische Arbeit neben dem Individuum in der Regel die Beteiligten seines nahen Lebensumfeldes mit ein .
Diese müssen dazu nicht zwingend mit anwesend sein.

Wann ist systemische Beratung hilfreich?

 

 

 

 

     
 

Ich arbeite bevorzugt mit:

    • systemischen Methoden wie Skulpturen, Aufstellungen, Rollenspiel, verschiedenen Materialien zur Bewusstwerdung und Veräußerung innerer Abläufe. So ist es möglich, belastende Haltungen und Gefühle nach außen zu verlagern, zu durchschauen und leichter zu verändern (also sehr lösungsorientierte Wege zu gehen). Diese können dann aufs Neue verinnerlicht werden.
      >>> Informationen über Familienaufstellung hier
    • Gesprächsformen, die zur eigenen Lösungsfindung anregen. Ich weiß nicht besser als Sie selbst, was für Sie gut ist (nach dem Motto: Ratschläge sind auch Schläge), sondern unterstütze und begleite Sie gern bei der Suche und Umsetzung neuer Wege.
    • Hypnose/Trance, also das Nutzen des Unbewussten mittels Entspannung, inneren Bildern, Träumen, erinnerten Lebenssituationen und NLP-Techniken als weiteres Mittel, das Versteckte, Verdeckte, Verdrängte im Inneren des Menschen auf sanfte Weise zur Selbstheilung anzuregen. (Es ist alles in uns vorhanden, wir müssen es manchmal nur erst (wieder) finden!).Hypnose eignet sich auch gut in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.